Veuve Noire

Veuve Noire (sprich: »Wöff No-ar«) ist die offizielle Botschafterin der Olivia Jones Familie und »Aushängeschild« der Initiative »Olivia macht Schule«.

Für das ungewöhnliche Bildungsprojekt gibt Veuve bundesweit an Schulen und KiTas Nachhilfe in Sachen Toleranz, Vielfalt und Respekt und repräsentierte die Aufsehen erregende Initiative auch beim »Schöneberger Forum« des DGB in Berlin, beim »Deutschen KiTa- und Schulleiter-Kongress« und bei Vorträgen in der Britischen Botschaft.

Seit 2017 führt Veuve zudem beim bundesweiten »Tag des offenen Denkmals« kostenlos Gäste durch die Große Freiheit und gibt mit ihrer »Kult Kieztour St. Pauli ungeschminkt« ungewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen von Deutschlands buntestem Familien-Unternehmen.

Die spitzeste Zunge der Großen Freiheit

Ihren Platz auf St. Pauli erkämpfte sich Veuve Noire 2013 bei einem großen Casting. Sie setze sich in den Kategorien Stand-up-Comedy, Gesang und Guest Relations mit Make-up, Charme und spitzer Zunge gegen 30 Mitbewerber(innen) aus ganz Deutschland durch. Die Jury, allen voran Olivia Jones, war direkt überzeugt und bot Veuve noch am selben Abend einen Job als Host in der »Olivia Jones Bar« an.

previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

Nach einem Jahr harten Trainings an der Feier-Front war die gebürtige Wismarerin reif fürs nächste Level: Unsere Kult Kieztouren. 2016 qualifizierte sich Veuve sogar für das »Olivia Jones Stipendium« der renommierten »Hamburger Schule für Comedy«, die sie mit Bravour und Abschluss beendete.

Der NDR nannte Veuve in einer Reportage treffend »das loseste Mundwerk der großen Freiheit«. Eine unterhaltsame Eigenschaft, die der androgynen Drag Queen nicht nur Einladungen in die NDR Talk Show, sondern auch einen festen Platz in der RTL2 Kult-Doku »Reeperbahn privat« einbrachte, wo sie tiefe Einblicke ermöglichte – z. B. ins WG-Zusammenleben mit Burlesque Star Eve Champagne.

Übrigens: Wie Veuve Noire zu ihrem Künstler-Namen gekommen ist, kann sie sich heute auch nicht erklären (ihr Name bedeutet »Schwarze Witwe«, die Spinnenart, deren Weibchen die Männchen nach dem Paarungsakt verspeisen): »Männer zum Frühstück, Mittag, Abendessen? Gerne! Aber töten? Ich mache doch mein Spielzeug nicht kaputt!«

Also Jungs: Ihr könnt Euch wieder entspannen. Eine Kieztour mit Veuve ist ungefährlich. Außer ihr fürchtet einen monströsen Lachmuskel-Kater.

→ Tickets für eine Kult Kieztour mit Veuve Noire buchen
→ Geheimtipp: St. Pauli ungeschminkt – Kieztour mit Veuve Noire
→ Infos zu »Olivia macht Schule«

Übersicht: → Alle Kieztouren, Tickets und Termine

Ticketalarm / Newsletter:

Wir informieren per Mail, z. B., wenn es neue Tickets für Olivias Touren gibt (ca. 1x/Monat).


Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

2 Gedanken zu „Veuve Noire

  1. Wir haben am 19.09.2014 eine geführte Tour von Veuve Noire mitgemacht und waren von der Führung, von der Info zur Reeperbahn, von der netten Art, von der Stimme und vom ganzen Ablauf sehr begeistert. Wirklich empfehlenswert für einen Reeperbahn Besuch.

  2. Wir waren am 22 April bei der Kieztour mit VeuveNoire dabei, diese unglaublich tolle Person hat und aus den Socken gehauen, unglaublich lustig, informativ, spannend und unvergesslich! Unbedingt bei jedem Haburg Besuch eine Kieztour und unbedingt mit Veuve Noire :-)

Kommentare sind geschlossen.