Engagement

Viele unserer Guides und Mitarbeiter engagieren sich eigenständig für diverse unterstützenswerte Projekte. Z. B. im Rahmen von Hilfe für Obdachlose oder Engagement gegen Rechtsextremismus. Als Unternehmen fühlen wir uns darüberhinaus den UN-Zielen für nachhaltigen Tourismus (»Tourismus der Arbeitsplätze schafft und lokale Kultur und Produkte fördert«) und folgenden Projekten besonders verpflichtet:

St. Pauli Fair Tours

Kult Kieztouren – St. Pauli Fair ToursSt. Pauli Fair Tours ist eine Art Gütesiegel, das nachhaltige Kieztour-Anbieter kennzeichnet und fördert. Es darf nur von Kieztour-Anbietern verwendet werden, die ihre Verantwortung gegenüber dem Viertel ernst nehmen. Z. B. durch Rücksichtnahme auf Anwohner, Unterstützung lokaler Projekte, eine fundierte Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter uvm. Das Siegel wurde u. a. auf unsere Initiative hin mit dem BID Reeperbahn+ gegründet.

Tag des offenen Denkmals

Große Freiheit, Gruppenfoto der Betreiber 02 (c) Marius Röer, Tag des offenen DenkmalsAuf unsere Initiative hin präsentiert sich die Große Freiheit zum bundesweiten »Tag des offenen Denkmals« von einer ungewohnten Seite: Als Keimzelle St. Paulis und Denkmal moderner Unterhaltungskultur. Die Führungen zum »Tag des offenen Denkmals« sind kostenlos und bei Tageslicht außergewöhnliche Einblicke garantiert. Wir wollen damit eine neue, andere Sicht auf die Große Freiheit ermöglichen, eine Straße, die bislang von den Meisten stark unterschätzt wurde. Hier informieren

St. Pauli Museum

St. Pauli Museum (c) S. Jakobsen, www.kult-kieztouren.deMit dem Kauf eines unserer Kieztour-Tickets unterstützte man unmittelbar auch das St. Pauli Museum, das ein offizieller Tour-Stopp fast aller unserer Führungen war. Das St. Pauli Museum hielt die Geschichte St. Paulis und seiner Menschen in Erinnerung und hatte sich mit Lesungen, Konzerten, Ausstellungen uvm. zu einem kulturellem Mittelpunkt des Stadtteils entwickelt. Durch unsere Zusammenarbeit kamen jährlich rund 40.000 € fürs Museum zusammen.