#Seitewechseln

Motiv-Download

Du kennst die Idee schon? Jetzt Mail-Adresse eingeben und Download-Link erhalten:

Dürfen wir Dir weitere Infos zu unserem Engagement zuschicken?
Datenschutz(erforderlich)

#Seitewechseln – der Anlass

Die Freude über die Lockerungen ist in vielen Gastro-Betrieben noch getrübt. Die Gäste sind zurück, aber es fehlt fast überall an Personal.

„Auch wir standen vor dieser Herausforderung. Bei uns hat sich die Lage inzwischen zwar etwas entspannt, aber wir wollen jetzt mit unserer Idee anderen GastronomInnen helfen. Es hat ja nicht jeder ähnlich viel Aufmerksamkeit der Medien und Menschen und es ist wichtig, dass wir alle für eine bunte Gastro-Vielfalt kämpfen. Nicht nur auf St. Pauli.“

Olivia Jones

Gemeinsam mit dem DEHOGA Hamburg, der IG St. Pauli und dem BID Reeperbahn+ stellen wir Dir hier professionelle und auffällige Anzeigen-Motive zur Verfügung, die auch Dir bei der Personalsuche z. B. über Soziale Netzwerke helfen. Und mit einer begleitenden PR-Kampagne sorgen wir für die nötige Aufmerksamkeit Deiner Gäste.

#Seitewechseln – die Kampagne

„Was wir in der Krise immer und überall erlebt haben, ist: große Solidarität der Gäste. Auf viele Stellen-Anzeigen melden sich nicht nur Leute, die unbedingt einen Job brauchen, sondern auch solche, die gut finden, was die Gastronomen und Gastronominnen machen und diese unterstützen wollen, in dem sie jetzt die Tresen-Seiten wechseln“, sagt DEHOGA Hamburg Vorstand Michael Conrad.

Aus dieser Beobachtung haben wir mit Unterstützung des DEHOGA Hamburg, der IG St. Pauli und dem BID Reeperbahn+ eine ungewöhnliche Kampagne entwickelt.

Seitewechseln-Seitenwechseln-Seitenwechsel-01
Seitewechseln-Seitenwechseln-Seitenwechsel-02
Seitewechseln-Seitenwechseln-Seitenwechsel-03
Seitewechseln-Seitenwechseln-Seitenwechsel-04
Seitewechseln-Seitenwechseln-Seitenwechsel-05
PlayPause
previous arrow
next arrow

Die professionell von der Hamburger Agentur „Elbgraphen“ umgesetzten Social Media Motive und Texte können kostenlos von GastronomInnen heruntergeladen werden, um sie bei der Personalsuche z. B. über Soziale Netzwerke einzusetzen. Begleitende Pressearbeit schafft zusätzliche Aufmerksamkeit.

„Die Slogans und Motive sollen für Gesprächsstoff sorgen und Aufmerksamkeit auf die Herausforderung lenken, mit der GastronomInnen nicht nur auf St. Pauli zu kämpfen haben. Je mehr Gäste wir zum Seitenwechseln bewegen, desto besser.“

Olivia Jones

Weitere Stimmen zu #Seitewechseln

„Ohne Gastronomie ist St. Pauli nicht denkbar und ohne Personal ist Gastronomie nicht möglich, deshalb unterstützen wir die Kampagne von Olivia Jones und ihrem Team. Statt der einfachen Aushänge ‚Personal gesucht‘: Eine professionelle und St. Pauli typische Personal Werbung zu starten, die jeder gastronomische Betrieb für sich nutzen kann.“

Lars Schütze, Vorstand der IG St. Pauli

„Gerade die vielen authentischen und Inhaber:innen geführten Läden, die St. Paulis Gastro-Vielfalt ausmachen, haben immer noch schwer zu kämpfen“ ergänzt Quartiersmanagerin Julia Staron vom BID Reeperbahn+. „Wir begrüßen die Kampagne und das Engagement deshalb sehr. Denn so sehr wir uns auch darüber freuen, dass unsere Gastronomien, Hotels und Kulturbetriebe wieder geöffnet haben, sind die Herausforderungen für alle nach wie vor sehr groß. Die Identifizierung der Gäste mit ihren Lieblingsläden ist aber ebenso groß und so könnte durch die ungewöhnliche Recruiting-Kampagne ein echter „Win-Win“ für alle entstehen.“

Julia Staron, BID Reeperbahn+