Vanity Trash

Schon als kleiner Wonneproppen wurde der Junge Vanity Trash daheim von den Großeltern zu Hans Albers Liedern »geschunkelt«, während Mutti im Star Club auf der Großen Freiheit mit den Beatles, den Rattles oder Achim Reichel feierte. Kiez gab’s also gewissermaßen schon per Muttermilch.

Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

Später ging’s dann regelmäßig mit Opa auf den Fischmarkt und dabei »zufällig« natürlich auch so manches Mal über die Reeperbahn. Die bunten Leuchtreklamen hinterließen bleibenden Eindruck, so dass es Vanity noch in Jungen-Jahren auf den Kiez zog. Dort kam es auch zum ersten Zusammentreffen mit Olivia Jones:

Fasziniert von schillernden Kostümen und schrillem Make up übte sich Vanity fortan selbst als Drag Queen. »Ich sah aus wie ein frisch verlassenes Pummelchen, was nach tagelangem Weinen um die große Liebe dann doch mal langsam wieder vor die Tür muss« beschreibt Vanity ihre ersten Gehversuche auf High Heels.

Und trotz oder vielleicht gerade wegen dieses schrägen »Dicke-Mädchen-Looks« ging’s fortan steil bergauf:

Vanity wird als praller Hingucker für Szene-Partys gebucht. Und obwohl sich ihre ersten Aufritte auf Lack-Overknees mit Metall-Pfennigabsätzen anfühlen wie »Döner-Spieß auf Hacken mit Gleichgewichtsstörungen«, blieb sie dabei, machte Trash erfolgreich zu Name und Programm und unterstützt jetzt sogar Olivia Jones und Familie bei den Party-Kieztouren und -Hafenrundfahrten sowie in »Olivias Show Club« und der »Olivia Jones Bar«.

Lebensmotto: »Sich selbst nie zu ernst und vor allem: Das Leben nicht zu schwer nehmen. Besonders, wenn man’s selbst ist.« Das ist Vanity. Vanity Trash.

Vanity Trash: → Kult-Kieztouren Infos/Tickets 
Übersicht: → Alle Kieztouren, Tickets und Termine

Ticketalarm / Newsletter – per Mail und WhatsApp:

Wir informieren via WhatsApp oder Mail, z. B., wenn es neue Tickets für Olivias Touren gibt (ca. 1x/Monat).

Für WhatsApps: 0151 51203592 den Kontakten hinzufügenBei Facebook folgen: